YEAH!

Wer sieht sich schon so?

Niemand von uns rennt mit einem Umhang durch die Gegend und rettet die Welt, baut sich mit sichtbaren Muskeln im engen Anzug vor dem Bösen auf und zerschlägt alles mit einem Blitz. Wir sind auch keine Mutter Theresa, kein Ghandi, nicht Jesus, keine Helden der Liebe und Güte, die immerzu gewaltfrei und furchtlos Gutes tun. 

Und doch, du bist ein Held. Du bist in diese Welt geboren, um deine Aufgabe hier zu erfüllen. Jeder hat seinen eigenen Weg, mit kleinen und großen Hindernissen, den er gehen muss. Es geht nicht darum, diesen Weg mit anderen zu vergleichen, sondern genau wie im Yoga, das anzunehmen, was da ist – Hindernisse aus dem Weg zu räumen, manchmal zu kämpfen, oder aber auch demütig zu sein und es hinzunehmen. 

Das alles macht jeden von uns zum Superheld. Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter ... :)