Zucchini-Aprikosen-Bulgur

Letzten Sonntag habe ich mich mit meinen liebsten Yoga-Freundinnnen in der Krümelküche getroffen. Über dieses wunderbare vegan-vegetarische Café muss ich irgendwann in Ruhe mehr schreiben, aber falls ihr mal in der Nähe seid, schaut unbedingt vorbei und sollten sie Kokostorte haben, greift zu! Alles andere ist allerdings auch sehr, sehr gut!!!

Jedenfalls gab es einen kleinen Rezepttipp von Danica aus ihrer Gemüsekiste, den ich direkt ausprobieren musste und was soll ich sagen – es war so gut, wie es sich anhörte!! Darum wird es direkt geteilt ...

Die Angaben sind etwas vage, aber ich denke, das kann jeder nach Belieben gestalten. Wer gerne Aprikosen mag, nimmt mehr (und ich finde, da können schon ordentlich welche dazu, für die fruchtige Note – meine Hand war recht voll), wer mehr Bulgur haben will, nimmt vielleicht nur eine kleine Zucchini ... probiert einfach aus, wie immer :) 

... für dich, Melli <3