Orientalischer Couscous

Ich wusste gar nicht genau, welche Länder alle dem Orient zugeordnet werden, aber das Internet ist da ja eine großartige Sache und so konnte ich meinen Couscous doch als orientalisch bezeichnen – wieder etwas gelernt.

Es ist wie immer ein Rezept aus der "Lameng", entstanden nach einem Gewürz von Herbaria (und nein, ich mache dafür keine Werbung und werde auch nicht dafür bezahlt – es ist mein persönlicher Geschmack, der hier getroffen wird :) – es heißt "Tajine Marrakesch".

Als ich daran roch, war mir nach Couscous, leicht scharf und süß und würzig und fein. Da man den Couscous nur quellen lassen muss, geht es ganz schnell und eignet sich wunderbar für ein spontanes Essen, wenn man hungrig ist!