Home / Pranayama

°  

Sometimes it's ok if the only thing you did today was breathe. Diese Zitat von Milan Kundera habe ich schon einige Male gelesen, gerne auf Yogablogs — es passt auch wirklich gut zum Fokus "Atmen". Machen wir ja auch viel zu selten. Also atmen schon…

more

View more in: für einen Tag, Gedanken, Listen, Mantra * Meditation, Pranayama

*  

Zum Abschluss des Pranayama-Fokus ging es diese Woche um Kapalabhati. Übersetzt wird diese Form häufig mit Schädelleuchten. Und tatsächlich finde ich, macht diese Atmung den Kopf frei, schenkt Energie und ein Gefühl von erfrischtem Denken. Setze…

more

View more in: für einen Tag, Pranayama

*  

Um deinen Atem zu vertiefen, dein Lungenvolumen zu erweitern, zu Ruhe und Einklang zu kommen, kannst du damit arbeiten, Ein- und Ausatmung in einen bestimmten Rhythmus zu bringen, vielleicht später auch ein Atemverhalten einzufügen. Aber Achtung! Jedes…

more

View more in: für einen Tag, Pranayama

*  

Eine neue Aufgabe, ein bekanntes Pranayama: Nadi Shodhana. Lege Daumen und Ringfinger deiner rechten Hand an die Nasenkuhlen, Zeige- und Mittelfinger an deine Nasenwurzel (oder lass sie einfach locker) und verschließe zuerst das rechte Nasenloch. Atme…

more

View more in: für einen Tag, Pranayama

*  

Vor einiger Zeit hatte ich im Kurs schon mal Aufgaben für einen Tag. Damit Yoga nicht nur an einem Abend in der Woche stattfindet, sondern man auch zwischendurch mal daran denkt und sich letztendlich selbst etwas Gutes tut. Auch ich mich muss mich immer…

more

View more in: für einen Tag, Pranayama

Durchatmen  

Einatmen ist so ziemlich das erste, was du auf dieser Welt machst. Und ausatmen das letzte. Dazwischen hörst du nicht auf, einatmen, ausatmen, den ganzen Tag, die ganze Nacht. Die meiste Zeit ist es dir allerdings nicht bewusst. Unser Atem passiert…

more

View more in: Intention, Pranayama

Frühling!  

Nu isser da :) Ich finde, Jahreszeiten sind eine gute Erfindung und gehöre damit nicht zu den vielen Sonnenanbetern, die am liebsten das ganze Jahr 30° im Schatten hätten. Weihnachten unter Palmen? Och nö. Es muss auch nicht das perfekte…

more

View more in: Pranayama