Yogameister

Eine neue Runde Kinderyoga. Als erstes geht es auf die Reise – nach Indien. Wir fliegen, fahren mit dem Zug, laufen, rudern, fahren Rad ... bis wir im Dschungel angekommen sind. Ganesha nimmt uns mit, schreibt Briefe von seinen Erfahrungen. Mit ihm lernen wir die Tiere des indischen Dschungels kennen, üben unsere ersten Tier-Asanas. Ich habe dazu passend ein paar Karten gestaltet – wenn wir ein paar Stunden geübt haben, bekommt jedes Kind eine davon, darf nach vorne auf meinen Platz kommen und diese Asana anleiten. So ist jeder mal Yogameister :) Und dann – wurde ein Spiel daraus ...

Es werden drei Punkte im Raum festgelegt – der Dschungel, der Berg, das Tal. Ein Kind ist Yogameister und sitzt am Rand. Alle anderen sind in der Mitte des Raumes. Wenn der Yogameister "Dschungel" ruft, rennen alle Kinder zu diesem Punkt und machen den Baum. Ebenso beim Berg und beim Tal. Der Yogameister kann aber auch Tiere rufen, dann werfen sich zum Beispiel alle auf den Boden und werden zur Kobra. Oder Heuschrecke. Oder ... Macht ein Kind ein anderes Tier oder ist zu spät dran, wird es zum Tiger und setzt sich zum Yogameister an den Rand. Dann kann der Yogameister auch rufen "Die Tiger sind los!" und die Tiger stürzen sich auf die Kinder (Oh ja, es ist ein gefährliches Spiel! Die Kinder lieben es!) – diese können sich aber schützen, in dem sie schnell zur Schildkröte werden und den Kopf einziehen. 

Ich habe mir das Spiel vor einigen Jahren als Adaption eines anderen Spieles ausgedacht und es wird nicht langweilig – jede neue Kinderyoga-Generation spielt gerne Yogameister und wir erweitern das Spiel immer um neue Asanas, zum Beispiel die Krieger, wenn diese gerade dran sind. Yoga spielerisch und dynamisch :)