von innen leuchten ...

Du kannst es Seele, Licht, dein Innerstes, ... wie auch immer nennen – ich denke, die meisten von spüren, dass da etwas in uns ist, etwas Unveränderliches, etwas Leuchtendes.

Dieses Licht vergessen wir manchmal. Wir bauen uns eine Fassade drumherum und sehen auch bei anderen nur das Äußere. Doch tatsächlich steckt dieser Kern in jedem von uns, egal, ob wir einen Menschen als gut oder böse empfinden, begabt oder einfach, extrovertiert und in sich vertieft – daran glaube ich fest.

Und dann kann es doch ein Ziel sein, das eigene Leuchten mehr zum Strahlen zu bringen, das Herz zu öffnen und der Seele Raum zu geben – zu scheinen, aber auch bereit zu sein, das Licht der anderen wahrzunehmen, hinter Mauern aus Äußerlichkeiten und Verhalten zu blicken, und das Gemeinsame, das Ewige in jedem zu erkennen. 

... durch einen Spiegel in einem dunkeln Wort ...