immer wieder NEUSTART

Die Sommerferien sind vorbei, das gewohnte Leben plätschert langsam wieder herein, und damit auch die Gedanken, hier wieder weiterzumachen. Von mir und anderen kenne ich diesen Moment, wo man sich die Frage stellt "Weiter? Oder nicht." Egal, ob es um irgendein soziales Netzwerk geht oder eben um einen Blog – man schreibt nicht in die Öffentlichkeit, wenn man nicht gehört werden möchte. Gut, für mich als Grafiker ist es auch eine ganz schöne Plattform, um meinen Worten einen Rahmen zu geben. Aber generell wünscht man sich wohl auch Leser, ein Gegenüber, ein Gespräch, auch wenn es eigentlich ein Monolog ist. Bei meinem letzten Blog wusste ich, die Zeit ist vorbei – der Grund, warum ich schrieb, war nicht mehr vorhanden.

Bei hejyoga ist das nicht so, es gibt noch sovieles ... nicht immer kann ich das alles so schnell in Worte fassen, bebildern, strukturieren ... aber es kommt, irgendwann. 

Und ist nicht sovieles immer wieder ein Neustart? Ein Prozess, ein Weitermachen, ein Verändern ...?

In den Ferien hatte ich auch Zeit nochmal ein wenig rechts und links zu schauen, was andere Yogis so schreiben und musste feststellen, dass ich es zwar großartig finde (zumindest zum Teil), es mich auch interessiert und alles, ich aber definitiv nicht so bin. Ich kann keine Kosmetik testen, weil es bei mir selten über Wimperntusche hinausgeht. Auch Yogakleidung, hm, die besteht bei mir aus bequemer Hose und einfachem TShirt. Klar, manchmal hätte ich da auch gerne was anderes und gönne mir vielleicht mal ein Teil, aber der Hype um Hosen und Matten und all den Kram geht irgendwie an mir vorbei. Wenn möglich, entscheide ich mich gerne für etwas, was ich wirklich gut finde und was dann lange bei mir bleiben darf ... 

Aber, es bleibt sicher kulinarisch! Ich koche und backe immer gerne und es wird daher auch weiter ein paar Rezepte geben. Und es wird auch sicher mal was gebastelt oder irgendwie mit Papier gemacht – so auch jetzt zum Restart. Vor allem aber gibt es weiter ein paar Gedanken. Nimm sie, lies sie, denk sie durch oder lass sie liegen, egal. Ich habe das Gefühl, sie müssen noch raus – ob du bleibst und zuhörst oder mich stehen und reden lässt, bleibt dir überlassen :) 

Diese Gedanken sind ja doch auch immer verknüpft mit meinen Stunden und auch diese haben weiter Platz hier. Yoga Woman goes on.